Sollngriesbach

Sollngriesbach wurde frühestens um 800, spätestens aber im Jahr 1000 gegründet.

Im Jahr 1198 wurde das Dorf zum ersten Mal namentlich in einer Urkunde des Bischofs Hartwig von Eichstädt genannt. Zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert lebten die Herren von Hohenbrunnen auf der Burg. Von der Burg sieht man heute noch letzte Deutungen. Der erste Beleg über die Dorfkirche ist von 1448. Sie wird jedoch schon einige Jahre früher gebaut worden sein. Von 1770 bis 1776 wurde sie neu renoviert, da sie einsturzgefährdet war. 1495 wurden die ersten Belege über die Größe von Sollngriesbach gefunden. Zu dieser Zeit lebten zwischen 70 und 80 Personen in Sollngriesbach.

Folgende Schreibweisen wurden in Urkunden gefunden: Im 13. und 14. Jahrhundert war Grispach, Griezpach oder auch Grisbach gebräuchlich. Ab dem 15. Jahrhundert tauchte zur besseren Unterscheidung mit Burggriesbach der Zusatz Salm oder Saln auf. Im 18 Jahrhundert wurde dann – aus welchen Grund ist nicht mehr bekannt – die heutige Form Sollngriesbach gefunden.