Kommunalwahl 2014: Jetzt „probewählen“!

Am 16. März wird der neue Berchinger Stadtrat gewählt. Hier können Sie sich schon einmal mit dem Stimmzettel und den Möglichkeiten der Stimmenvergabe vertraut machen.

Die Stimmabgabe auf diesem Probestimmzettel wird mit der Maus durchgeführt:

  • Stimme vergeben: In das Feld vor der Bewerbernummer klicken und/oder auf die Schaltflächen +/ - klicken. Achtung: Maximal 3 Stimmen pro Kandidat sind möglich, auch wenn das System mehr Stimmen annimmt.
  • Listenkreuz setzen: In den Kreis klicken oder auf die Schaltflächen +/ - klicken.
  • Bewerber streichen bzw. das Streichen wieder aufheben: Auf den Bewerber klicken.

Die „Probewahl“ ist nur ein Service; es werden keinerlei Daten gespeichert.


Hier geht`s zum Probestimmzettel:


Wie bei der richtigen Stadtratswahl am 16. März haben Sie insgesamt 20 Stimmen.

Sie können entweder:

  • das Kreuz über der Kandidatenliste einer Partei machen, damit erhält jeder Kandidat dieser Liste eine Stimme. Sollten Kandidaten mehrfach aufgelistet sein, erhalten sie dann auch mehrfach eine Stimme (maximal 3). Ungeliebte Kandidaten darf man durchstreichen (sie erhalten dann keine Stimme).
  • oder Sie verteilen Ihre Stimmen frei über alle Listen. Dabei können Sie auch einzelnen Bewerbern mehr als eine Stimme geben – aber maximal 3 Stimmen pro Kandidat und insgesamt nicht mehr als 20.
  • oder Sie kreuzen eine Liste und bevorzugte Kandidaten (auch anderer Listen) an – die Simmen verteilen sich dann entsprechend.

Weitere Infos zur Wahl bietet die Informationsbroschüre der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit zur Kommunalwahl 2014.