Kläranlagen in Berching

Die Größe und die Topographie der Gemeinde Berching hat ein komplexes Abwasserreinigungssystem zur Folge.

Die Abwässer der Ortsteile im Tal der Weißen Laaber werden über die Klärananlage Holnstein gereinigt. Für die Ortsteile Thann und Dietersberg wurde in Thann eine Schilfkläranlage errichtet.

Die Abwässer der Stadt Berching, der Ortsteile im Sulztal und der Ortsteile an den West- und Osthängen werden über die Kläranlage Berching gereinigt.


Erweiterung und Sanierung der Kläranlage

Auch eine Kommune muss sich in ihren öffentlichen Anlagen den Herausforderungen der Zeit stellen. Seit 1978, dem Jahr der Inbetriebnahme unserer Abwasserreinigungsanlage haben sich technische Fortschritte ergeben, sind rechtliche Rahmenbedingungen verändert worden und haben sich die Vorflutverhältnisse verändert, die ein Handeln nach rund 25 Jahren wieder erforderlich machten.

Sand- und Fettabscheider, Belebungsbecken, Nachklärbecken sowie eine moderne Schlammentwässerung sind wesentliche Bauteile dieser modernisierten Anlage. Gleichzeitig wurde die Auslegung der Kläranlage von 9.000 EW auf 12.000 EW erhöht. Damit soll auch der zukünftigen Entwicklung der Stadt Berching in Wohn- und Gewerbegebieten Rechnung getragen werden.