Markterkundungsverfahren – Runde 4

Veröffentlicht am 15.03.2018

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind.

Im Gemeindegebiet von Berching gibt es nach derzeitigem Stand der uns vorliegenden Unterlagen der Netzbetreiber auch nach Durchführung von drei Antragsverfahren zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen immer noch vereinzelte sogenannte weiße NGA-Flecken, deren Ausbau nun mit dem vierten Antragsverfahren erreicht werden soll.

Bevor aber Fördermittel eingesetzt werden können, hat die Stadt Berching gemäß Nr. 4.3 ff. BbR im Rahmen der Markterkundung die Netzbetreiber um Stellungnahme zu folgenden Punkten zu bitten:

-        Eigenwirtschaftliche Ausbaupläne der Netzbetreiber im Erschließungsgebiet

-        Dokumentation der Ist-Versorgung

-        aktuellen Infrastrukturen, die noch nicht im Infrastrukturatlas der Bundesnetzagentur (BNetzA) eingestellt sind.

 

Siehe dazu folgende Dokumente:

Bekanntmachung Markterkundung Runde 4 (54,3 KB)Karte der IST-Versorgung (2,7 MB)Leitfaden Technisches Konzept (98,7 KB)